5. Mitteleuropäische Biomassekonferenz


Vorankündigung und Call for Papers

Wien (17.3.16) – Vom 18. bis 20. Jänner 2017 veranstalten der Österreichische Biomasse-Verband, die Landwirtschaftskammer Steiermark und Bioenergy 2020+ in Kooperation mit der Messe Graz die 5. Mitteleuropäische Biomassekonferenz (CEBC). Die Veranstaltung findet im Messe Center Graz parallel zur „Häuslbauer-Messe“ statt. Die Tagung ist für rund 1.000 Teilnehmer konzipiert, Konferenzsprachen sind Deutsch und Englisch in Simultanübersetzung. 

Bioenergie hat die größte Bedeutung
Mit dem Abkommen bei der Weltklimakonferenz 2015 in Paris erfolgte der Startschuss zur globalen Energiewende. Investitionen, die bisher in die fossile Energieversorgung flossen, werden zunehmend in erneuerbare Energien umgelenkt. Die Bioenergie hat unter den Erneuerbaren in Europa die größte Bedeutung. Die Chancen für Mitteleuropa, von den Investitionen in Infrastruktur und Anlagentechnik sowie den positiven Effekten der Bioenergienutzung zu profitieren, stehen ausgezeichnet. Die Veranstalter der 5. Mitteleuropäischen Biomassekonferenz tragen den Entwicklungen Rechnung und legen besondere Schwerpunkte auf die nachhaltige Biomassebereitstellung und effiziente Bioenergienutzung sowie ihren Beitrag zu Klimaschutz, Energiewende und Bioökonomie. Die Themenschwerpunkte und alle weiteren Informationen zur Konferenz sind im Informationsfolder „Call for Papers“ unter www.cebc.at/call-for-papers ersichtlich. Gleichzeitig laden die Veranstalter alle ausdrücklich ein, die gerne selbst ein Bestandteil der Konferenz werden möchten, ihre Erkenntnisse und Projekte in Form eines Abstracts dem Wissenschaftlichen Komitee vorzulegen. Einsendeschluss ist der 15. Mai 2016. 29 der renommiertesten Forscher Mitteleuropas sind im Komitee vertreten. Vorsitzender ist Univ.-Prof. Dr. Hermann Hofbauer von der TU Wien.

Leitveranstaltung des Bioenergiesektors
Die mit dem Congress Award Graz ausgezeichnete Leitveranstaltung der mitteleuropäischen Biomasseszene besitzt eine Strahlkraft weit über Österreich hinaus. Mit mehr als 1.100 Teilnehmern aus 45 Nationen im Jahr 2014 zählt die im Drei-Jahres-Rhythmus ausgerichtete Mitteleuropäische Biomassekonferenz zu den größten Branchenveranstaltungen weltweit. Die zeitgleich stattfindende „Häuslbauer“-Messe mit rund 40.000 Besuchern und einem traditionellen Schwerpunkt auf der Energiebereitstellung im Gebäudesektor bietet dazu eine hervorragende Ergänzung. Als wissenschaftliche Highlights der 5. Mitteleuropäischen Biomassekonferenz sind Workshops der Internationalen Energieagentur und des Weltbiomasseverbandes geplant. Ein umfangreiches Exkursionsprogramm und ein Industrieforum spannen den Bogen von Theorie zur Praxis. Das Matchmaking-Event ermöglicht die gezielte Vernetzung der Marktteilnehmer.

Antonio Fuljetic
Österreichischer Biomasse-Verband
Mobil:   0660 85 56 804
Mail: fuljetic@biomasseverband.at

Presseaussendung zum Download

2016 03 16 PA CEBC Ankuendigung


  • Größe: 100 KB
  • Veröffentlicht: 17.03.2016
  • Autor: ÖBMV

Call for Papers zum Download

Call for Papers – CEBC 2017


  • Größe: 3.8 MB
  • Veröffentlicht: 16.03.2016
  • Autor: ÖBMV